Eine Reise nach Argentinien

26.08.-18.12.2015

26Oktober
2015

Valparaíso

Morgens ging es mit Sarah um halb acht aus dem Haus, haben die Metro genommen, Sarah ist zur Arbeit und ich bin eine Station weitergefahren zum Busbahnhof. Dort ein Ticket gekauft für den Bus ins zwei Stunden entfernte Valparaíso. 

Valparaíso bietet süße kleine verwinkelte Gassen und hat in nur in der einen Stadt mehrere Berge zu bieten, auf denen kleine bunte Häuser vor Jahren entstanden sind. Zusätzlich sind manche Treppen bunt bemalt und auch Häuserwände wurden kreativ gestaltet. Die Stadt ist einfach traumhaft schön

Zwei Busfahrer wollten mit mir Fotos machen :D was auch immer die dachten, wer ich bin, witzig war es. Hab es aber dankend abgelehnt. 

In einer Gasse habe ich ein altes modernes Café entdeckt, in dem ich mir einen Latte Macchiato und Mousse Chocolate Kuchen gegönnt habe. Mega Lecker. Dieses Café hätte sicher meiner Cousine Jenny gefallen, sogar Cakepops gab es und musste so direkt an sie denken. 

Ebenso bietet diese Stadt einen großen Hafen. Um diesen besser sehen zu können, bin ich auf einen dieser Berge mit einem alten Fahrstuhl gefahren.

Perfekter Zeitpunkt: in dem Moment wurde ein Containerschiff für Deutschland fertig gemacht. Etliche Container mit "Hamburg Süd". Herrlicher Ausblick von der Plattform auf das Schiff.

 

Auf diesem Berg gab es kleine Verkaufsstände und dort habe ich mir eine schöne Jacke für kalte Tage gekauft.

Am Hafen habe ich ein süßes Restaurant gefunden, in dem ich überbackene Garnelen in Knoblauchsoße gegessen und dazu ein Bier genehmigt habe. Fantastisch! 

Abends um halb sieben habe ich den Bus zurück nach Santiago genommen.