Eine Reise nach Argentinien

26.08.-18.12.2015

23November
2015

Rio Tercero

Heute morgen habe ich um acht Uhr den Bus Richtung Rio Tercero, Provinz von Cordoba, genommen. Die Fahrt dauerte zwei Stunden und brachte mich zu einer Dame "Rosina", die ich am Flughafen in Chile kennen gelernt habe. 

Dort habe ich heute das Zentrum und dessen Arbeit fuer Menschen mit Behinderungen kennen gelernt. Es war sehr interessant und spannend. 

Seit zwei Monaten bietet dieses Zentrum Schlafmoeglichkeiten fuer Menschen mit Behinderungen. Seit Beginn an, leben auch vier Personen dort. In der verlaengerung des Gebaeudes, finden tagsueber Angebote statt, wie zum Beispiel kochen oder Theater (heute miterlebt). Fuer die Angebote kommen weitere 20 Personen mit Behinderungen aus dem Ort, um Abwechslung zu erleben. 

Ich wurde sooo herzlich aufgenommen und alle hatten Fragen an mich... Uiui! Dann durfte ich das leckere Mittagessen mit geniessen und bin dann mit zu Rosina nach Hause. Dort habe ich ihren Mann und ihre zwei Soehne kennen gelernt. Haben uns lange ueber die Argentinische Kultur unterhalten und auch ueber die Arbeit im Zentrum. 

Im Anschluss sind wir nach der Mittagspause wieder zum Zentrum und dort wurde ich mit einem Kuchen ueberrascht. Extra fuer mich gebacken :) Das war sooo lieb. Um 16 Uhr habe ich mich von allen verabschiedet

Mit Rosina, ihrem Mann und einer Freundin sind wir dann in ein Cafe und haben es uns dort gut gehen lassen. Haben uns fast zwei Stunden unterhalten- Gott sei dank konnten alle Englisch sprechen :D  ehe es dann um 20 Uhr mit dem Bus zurueck nach Cordoba ging. 

 

FOTOS folgen