Eine Reise nach Argentinien

26.08.-18.12.2015

13November
2015

Nachts im Museum

Nachts um drei Uhr wurde ich wach und hab mich über die Hitze im Zimmer geärgert. Nicht einmal zwei Minuten später passierte es erneut.... Erdbeben die "hab aufgehört zu zählen" folge. Erst war es nur ganz leicht, doch dann wurde es schlagartig doller. "Karoline, bist du wach?".... Keine antwort.... "KAROLINE" -"ich bin wach". Wieder fielen Bücher und Bodylotion um, die Lampe schwankte als würde sie nie wieder aufhören und das Bett zitterte. Hatten beide das P in den Augen. Nach 3 Minuten hörte es dann auf und war alles ruhig. Legten uns dann wieder schlafen und hörten am nächsten Morgen, dass das Erdbeben diesmal aus Cordoba kam, mit einer Stärke von 5,9. Also diesmal viel viel doller als das allerste Erdbeben, welches ich erlebt habe. Heilige Maria! Langsam ist aber genug...

Morgens waren Karoline und ich dann im G_ _! Es macht einfach nur Spaß und und man kann gut Frust abbauen ;)

Heute war wieder ein typischer Freitag, alle neun Klienten waren da. Bedeutet immer ziemlich viel arbeit, wenn man nebenbei noch die Boxen misten muss. Somit ging es von einem Pferd, aufs nächste Pferd und direkt zur Begleitung einer Klientin vom Boden aus. Viel zeit blieb zwischendurch nicht :D auch keine Pipi Pause. 

Und da Lena wieder mal nicht daran gedacht hat, sich einzucremen, gab es am Ende des Tages auch einen netten Sonnenbrand auf den Schultern ;) 

Abends gegen 22 Uhr bin ich mit einigen anderen losgezogen, zur Nacht der Museen. Heute waren alle Museen der Stadt bis 2 Uhr Nachts mit kostenlosen Eintritt geöffnet. Da alle Museen aber so voll waren, waren wir nur im Kunstmuseum. Anschliessend waren wir noch in einer Bar und haben uns einen Cocktail genehmigt.