Eine Reise nach Argentinien

26.08.-18.12.2015

17Oktober
2015

Jeder sieht das anders

Heute morgen fragte mich Alicia, ob ich um 8.00 Uhr das Erdbeben bemerkt habe... Zum Glück nicht!!

Anschließend in der Innenstadt bei 21°C gewesen und Klamotten gesucht. Habe nichts wirkliches für kalte Tage hier. Pullover, Jacke oder/ und nen Schal wären echt gut gewesen. Leider habe ich nichts gefunden, weil es entweder absolut überteuert war oder aber aussah wie aus dem Altkleider... Kleidung ist hier unverschämt teuer. Dafür hab ich mir n Eis gekauft ;)

Je mehr Kugeln man nimmt, desto günstiger wird der Spaß. Verrückt. Man kann sogar ein Kilo Eis kaufen, so steht es auf der Karte.

Nach dem Stadtbummel habe ich unser Bad geputzt. Hatte Florencia extra gesagt, dass ich es putzen möchte und sie es nicht machen soll. Als Ausrede habe ich die liebe zum putzen genannt... Ich find es ja gut wenn Geschmäcker unterschiedlich sind, allerdings sehe ich das bei der Ansicht von Sauberkeit nicht so! Als ich dieses Bad gesäubert habe, hat mich Florencia schief an geguckt, als ich auch die Dusche sauber gemacht habe. Dementsprechend sah sie aus. Oh man, wie ich die deutsche Sauberkeit vermisse. Aber das soll wohl in allen argentinischen Häusern nicht so sauber sein, auch andere Freiwillige erzählten mir von unsauberen Bädern und Zimmern...

Abends auf dem Markt gewesen :) <3 Einfach toll dort. Und danach zusammen mit Sofie, der Enkelin von Alicia, ein Bild gemalt. Hermoso :D