Eine Reise nach Argentinien

26.08.-18.12.2015

02Dezember
2015

Community day -Eva Perón-

Heute morgen haben wir uns um 9.00 Uhr im Büro von Projects getroffen, denn von dort aus, ging es zum Community day. Wir halfen den ganzen Morgen, in einem Kinderheim namens "Eva Perón", indem wir den riesen Garten von Abfällen, sowie Gestrüb befreiten. Der Unterschied war enorm und einfach groβartig. Zuvor konnten die Kinder in diesem Garten nicht spielen, da nicht genügend Helfer zur Verfügung standen, doch nun haben sie mehr Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten smile Einfach toll dieses Gefühl 

Am Nachmittag ging es normal zur Arbeit und Carmen nahm mich direkt zur Seite. Sie erzählte mir, dass sie den Abend zuvor mit Fausto geschrieben hat. Fausto ist 12 Jahre alt und ein Helfer für die Therapie aus Cordoba. Sie sagte, dass er schrieb: Lena kann zwar kein Spanisch sprechen und auch wenn nur einzelne Wörter, aber ich hatte eine menge Spaβ mit ihr. Sie ist die beste Frewillige Helferin, ich werde sie vermissen! - oh wie süβ. Das schoss sofort ins Herz. Als Fausto dann zur Arbeit kam, bin ich zu ihm gerannt und habe ihm erstmal einen Kuss auf die Wange gegeben. Als er dann verstanden hat, dass Carmen es mir gesagt hat, wurde er ganz rot :) 

Heute bin ich Maravi (zum dritten Mal) geritten, das Pferd/ Hengst von Veronica. Wahnsinns Pferd- lief vor einigen Jahren in hoher Dressur! 

Bei einer Therapiestunde, wollte sie mal wieder, dass ich DAS deutsche Lied singe. Sie hörte und lernte es, bei einer anderen deutschen Freiwilligen. Okay, dann sing ich es halt zum 1000 Mal... Hopp Hopp Hopp, Pferdchen lauf Galopp. Über Stock und über Stein, brich dir aber nicht das Bein... Wenn Vero versucht dieses Lied zu singen, dann muss ich jedesmal lachen, da es sich so unwahrscheinlich süβ anhört laughing

 Zudem haben wir heute eine Freistunde genutzt fuer Volti. Voltigieren ist Gymnastik auf dem Pferd. Hab es als kleines Kind mal gemacht, aber auch nicht wirklich lange. Dieses heute hat sehr viel Spass gemacht :)